VERBESSERTE REZEPTUR ab 1.12.2020

Amino 150g oder 10g Sachets - Zusammensetzung nach 

Prof. Dr. med. Thomas Rosemann

«reich an wichtigen Aminosäuren und Vitaminen- zur Unterstützung der Leistungsfähigkeit»

 

Unsere Empfehlung:

mischen Sie täglich 5g Pulver in ca. 200ml Wasser

Creatin

eine Aminosäure-Verbindung

  • kann möglicherweise den Muskelaufbau beschleunigen

  • kurbelt die Denkleistung an

  • spendet Energie

 

Auszug einer Studie (Seite besucht am 04. August 2020) zu Creatin:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27108136/

Die vorteilhafte Wirkung von Kreatin auf Muskelmasse und Muskelfunktion scheint für ältere Personen unabhängig von Geschlecht, Fitness oder Gesundheitszustand anwendbar zu sein.

 

Schließlich legen eine Reihe von Studien nahe, dass eine Kreatin-Supplementierung die kognitive Verarbeitung unter Ruhe- und verschiedenen Stressbedingungen verbessert.

L-Carnitin
⦁    sich erholt fühlen - verbessert die Regeneration
⦁    transportiert Fettsäuren in die Mitochondrien (Kraftwerke der Zelle)
⦁    ist an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt – kann unsere Energie unterstützen

 

Auszug einer Studie zu L-Carnitin:
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28508995/
Die Behandlung mit L-Carnitin kann metabolische Ungleichgewichte bei vielen angeborenen Stoffwechselstörungen verbessern.

Präklinische Studien belegen, dass L-Carnitin und ALCAR den Energiestatus verbessern, oxidativen Stress verringern und den nachfolgenden Zelltod in Modellen für Hirnverletzungen bei Erwachsenen, Neugeborenen und Kindern verhindern können.
 

L-Arginin

  • kann die Blutgefässe weiten, wodurch der Blutdruck gesenkt werden kann

  • wird unter anderem bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen empfohlen

  • ist an zahlreichen Stoffwechselvorgängen in unserem Körper beteiligt

 

Auszug einer Studie (Seite besucht am 04. August 2020) zu L-Arginin:

https://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/09168451.2016.1230007

l-Arginin ist eine bedingt essentielle Aminosäure, die eine Vielzahl von Wirkungen hat, darunter eine verbesserte Endothelfunktion, 1–3) eine verbesserte Sportleistung, 4,5) eine verbesserte Insulinresistenz, 6,7) und eine verbesserte erektile Funktion.

 

Zusammenfassend zeigen unsere Daten, dass eine Kombination von oralem L-Citrullin und L-Arginin die Plasma-L-Arginin-Spiegel beim Menschen wirksam erhöht.

Taurin

  • regt den Gallenfluss an - Vorbeugung einer Cholestase

  • fördert die Membranstabilisierung

  • hat entgiftende Eigenschaften

  • kann einen leistungssteigernden Effekt haben

  • hat eine schützende Funktion für die Netzhaut

 

Auszug einer Studie (Seite besucht am 04. August 2020) zu Taurin:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30589012/

Taurin hat viele grundlegende biologische Funktionen wie die Konjugation von Gallensäuren, Antioxidation, Osmoregulation, Membranstabilisierung und Modulation der Kalziumsignale. Es ist wichtig für die Herz-Kreislauf-Funktion und die Entwicklung und Funktion des Skelettmuskels, der Netzhaut und des Zentralnervensystems. Zu den Funktionen von Taurin gehören die Osmoregulation; Membranstabilisierung; Modulation des Kalziumspiegels; und Antioxidations-, antiapoptotische, entzündungshemmende und antilipide Aktivitäten.

L-Leucin

  • kann dabei helfen, Heilungsprozesse zu beschleunigen

  • unterstützt Erhalt und Aufbau von Muskelgewebe

  • zeigt Energie-fördernde Effekte

 

Auszug einer Studie (Seite besucht am 23. November 2020) zu L-Leucin:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27934654/

Die Supplementierung mit Leucin erfreut sich aufgrund der Entdeckung seiner anabolen Wirkungen auf die Zellsignalisierung und die Proteinsynthese im Muskel wachsender Beliebtheit. Die aktuelle Empfehlung ist eine Mindestaufnahme von 55 mg ⋅ kg-1. d-1 Leucin stimuliert akut den Anabolismus der Skelettmuskulatur und kann den anabolen Widerstand des Alterns überwinden.

L-Isoleucin

  • eine mögliche Energiequelle für die Muskeln

  • unterstützt bei erhöhtem, körperlichen Stress und wird daher auch "Stress-Aminosäure" genannt

  • Isoleucin kann sich an der Hormonregulation beteiligen

 

Auszug einer Studie (Seite besucht am 23. November 2020) zu L-Isoleucin:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29570613/

Verzweigtkettige Aminosäuren (BCAAs), einschließlich Leucin (Leu), Isoleucin (Ile) und Valin (Val), spielen eine entscheidende Rolle bei der Regulierung der Energiehomöostase, des Ernährungsstoffwechsels, der Darmgesundheit, der Immunität und der Krankheit bei Menschen und Tieren.

L-Valin

  • stärkt eine gesunde Leberfunktion

  • beeinflusst den Muskelaufbau positiv

  • unterstützt bei erhöhtem, körperlichen Stress und wird daher auch "Stress-Aminosäure" genannt

 

Auszug einer Studie (Seite besucht am 23. November 2020) zu L-Valin:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29594358/

L-Valin ist eine der drei verzweigtkettigen Aminosäuren (Valin, Leucin und Isoleucin), die für die Tiergesundheit essentiell und für den Stoffwechsel wichtig sind.

Cholin

ein lebensnotwendiger Mikronährstoff

  • hilft bei der Signalüberträger zwischen den Zellen

  • Cholin ist am Fett-Transport beteiligt, trägt also zu einem normalen Fettstoffwechsel sowie zur Erhaltung einer normalen Leberfunktion bei - bei einem Cholinmangel wird vermehrt Fett in der Leber eingelagert

  • es gibt Hinweise darauf, dass Cholin Asthma-Symptome verringern kann

 

Auszüge von Studien (Seiten besucht am 04. August 2020) zu Cholin:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22483274/

Es ist wichtig für die Synthese von Phospholipidkomponenten von Zellmembranen und Plasma-Lipoproteinen, sorgt für strukturelle Integrität und ist wichtig für die Signalübertragung von Zellen.

 

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22134222/

Jüngste Erkenntnisse: Menschen, die sich cholinarm ernähren, entwickeln Fettleber und Leberschäden.

Ascorbinsäure (Vitamin C)

  • erhöht die Eisenaufnahme, trägt zur Verringerung von Müdigkeit und

       Ermüdung bei

  • Vitamin C trägt zu einer normalen Kollagenbildung, für eine normale

       Funktion der Blutgefässe, des Zahnfleisches, der Zähne, der Knorpelfunktion,

       der Haut sowie der Knochen bei

  • trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen

  • unterstützt eine normale Funktion des Immunsystems, des Nervensystems sowie

       des Energiestoffwechsels

 

Auszug einer Studie (Seite besucht am 04. August 2020) zu Vitamin C:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31336735/

Vitamin C ist wichtig, um das Fortschreiten vieler Krankheiten zu verhindern und zu verlangsamen.

Magnesium 

  • trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei

  • unterstützt das Elektrolytgleichgewicht

  • fördert einen normalen Energiestoffwechsel und eine normale Funktion des Nervensystems

  • Magnesium unterstützt eine normale Eiweisssynthese und trägt zur normalen psychischen Funktion bei

  • trägt zur Erhaltung normaler Zähne, normaler Knochen und einer normalen Muskelfunktion bei

  • hat eine Funktion bei der Zellteilung

 

Auszug einer Studie zu Magnesium:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26404370/

Magnesium wird für die DNA- und RNA-Synthese, Reproduktion und Proteinsynthese benötigt. Darüber hinaus ist Magnesium für die Regulierung der Muskelkontraktion, des Blutdrucks, des Insulinstoffwechsels, der Herzerregbarkeit, des vasomotorischen Tons, der Nervenübertragung und der neuromuskulären Überleitung von wesentlicher Bedeutung.

 

Aufgrund der vielen Funktionen von Magnesium im menschlichen Körper spielt es eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung und Behandlung vieler Krankheiten. Niedrige Magnesiumspiegel wurden mit einer Reihe chronischer Krankheiten in Verbindung gebracht, wie Alzheimer-Krankheit, Insulinresistenz und Typ-2-Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z. B. Schlaganfall), Migränekopfschmerzen und Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS).

Coenzym Q10

  • reduziert oxidativen Stress

  • verbessert die Energieproduktion der Mitochondrien

  • stabilisiert die Zellwände

  • stärkt das Immunsystem

  • schützt die Nervenzellen

 

Auszug einer Studie (Seite besucht am 04. August 2020) zu Coenzym Q10:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26311425/

Es wird auch zur Vorbeugung von Neurodegeneration gegen Mitochondrienmangel und oxidativen Stress eingesetzt. Daher hat CoQ10 als therapeutische und präventive Intervention bei neurodegenerativen Erkrankungen zunehmend Aufmerksamkeit erhalten.

Coffein aus Guarana

  • ein natürlicher Energie-Booster

  • hilft die Plaquebildung in den Arterien zu vermindern

  • hat schmerzlindernde Eigenschaften

 

Auszug einer Studie (Seite besucht am 23. November 2020) zu Guarana:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23981847/

Zusätzlich zu seiner stimulierenden Eigenschaft hat Guarana andere therapeutische Eigenschaften, die das Interesse der wissenschaftlichen Gemeinschaft geweckt haben.

Pantothensäure (Vitamin B5) - Vorstufe vom Coenzym A (wichtiges Molekül des Zellstoffwechsels)

  • wird durch seine konzentrationssteigernden Effekte auch Konzentrationsvitamin genannt

  • trägt zu einer normalen geistigen Leistung bei

  • da der Körper das Vitamin nicht speichern kann, muss es täglich (durch eine ausgewogene Ernährung oder unterstützend durch Nahrungsergänzungsmittel) eingenommen werden

  • Pantothensäure trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei - bei hoher Belastung wird durch einen guten Stoffwechsel schneller Energie bereitgestellt, was wiederrum helfen kann, Widerstandsfähiger gegenüber Stress zu werden

  • trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei

 

Auszug einer Studie (Seite besucht am 04. August 2020) zum Wirkstoff Pantothensäure:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/10540865/

Pantothensäure ist für viele Tiere für Wachstum und Gesundheit unerlässlich. Gebundene Formen von Pantothensäure wie Coenzym A und 4'-Phosphopantethein spielen eine wichtige Rolle bei verschiedenen Stoffwechselprozessen, insbesondere bei der Synthese und dem Abbau von Fettsäuren.

Vitamin B2 (Riboflavin)

  • Vitamin B2 trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen

  • unterstützt den normalen Eisenstoffwechsel, trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei

  • Riboflavin (B2) trägt zur Erhaltung normaler Sehkraft, Haut, Schleimhäute sowie roter Blutkörperchen bei

  • begünstigt den normalen Energiestoffwechsel und die normale Funktion des Nervensystems

 

Auszüge von Studien (Seiten besucht am 04. August 2020) zu Vitamin B2:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27029320/

Das Wissen über die Mechanismen und die Regulation der intestinalen Absorption von Riboflavin und seine gesundheitlichen Auswirkungen wurde in den letzten Jahren erheblich erweitert.

 

Die Rolle von Riboflavin wurde auch bei der Vorbeugung einer Vielzahl von Gesundheitskrankheiten wie Migräne, Anämie, Krebs, Hyperglykämie, Bluthochdruck, Diabetes mellitus und oxidativem Stress direkt oder indirekt behandelt. Der Riboflavinmangel hat tiefgreifende Auswirkungen auf die Eisenabsorption, den Metabolismus von Tryptophan, die mitochondriale Dysfunktion, den Magen-Darm-Trakt, die Hirnfunktionsstörung und den Metabolismus anderer Vitamine und ist mit Hauterkrankungen verbunden.

 

Eine Reihe neuerer Studien hat die zellulären Prozesse und biologischen Wirkungen im Zusammenhang mit der Riboflavin-Supplementierung bei Stoffwechselerkrankungen aufgezeigt und hervorgehoben. Insgesamt ist ein tieferes Verständnis dieser neuen Rollen der Riboflavinaufnahme wichtig, um bessere Therapien für die Zukunft zu entwickeln.

Vitamin B1 (Thiamin)

  • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei

  • fördert die normale Funktion des Nervensystems

  • Thiamin trägt zur normalen psychischen Funktion bei

  • unterstützt eine normale Herzfunktion

 

Auszüge von Studien (Seiten besucht am 04. August 2020) zu Vitamin B1:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28859374/

Vitamin B1, das aus den Vitameren Thiamin und seinen phosphorylierten Derivaten besteht, ist ein essentieller Mikronährstoff für alle lebenden Organismen, da es bei mehreren enzymatischen Reaktionen als metabolischer Cofaktor benötigt wird.

 

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21734329/

Aus klinischer Sicht ist Thiaminmangel mit Beri-Beri, Parkinson-Krankheit, Alzheimer-Krankheit, Wernicke-Korsakoff-Syndrom und anderen Pathologien des Nervensystems verbunden und wird erfolgreich in der medizinischen Praxis angewendet.

Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6)

ist von zentraler Bedeutung bei Stoffwechselvorgängen

  • trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems, des Nervensystems, des Energiestoffwechsels und zur normalen psychischen Funktion bei

  • helfende Funktion bei der Herstellung von Botenstoffen (z.B. Serotonin, Dopamin, Histamin) sowie bei der normalen Bildung roter Blutkörperchen

  • trägt zur Regulierung der Hormontätigkeit bei

  • hilft zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung

 

Auszug einer Studie (Seite besucht am 04. August 2020) zum Wirkstoff Pyridoxinhydrochlorid:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24035968/

Vitamin B6 (Pyridoxin) ist eng mit den Funktionen des Nerven-, Immun- und Hormonsystems verbunden. Es ist auch an den Stoffwechselprozessen von Proteinen, Lipiden und Kohlenhydraten beteiligt.

0041 78 / 348 29 00

SKE-Vital GmbH 
Oberdorfstrasse 5
8852 Altendorf

©2019 Ske-Vital

0
Bildschirmfoto%202018-05-15%20um%2016_ed

Energie und Vitalität ist Lebensqualität